Lecker Sonntag – Paprika Aubergineneintopf

Schon wieder ein Paprika-Rezept. Ihr seht schon – ich mag wirklich sehr gerne Paprika! Heute mit Aubergine und Bohnen als Eintopf.

Paprika Aubergineneintopf1

Was du brauchst (4 Portionen):

3 Paprika

1 Aubergine

3 Tomaten

1 Zwiebel

1 Dose Kidneybonen

1 kleine Dose weiße Bohnen

1 Dose gehackte Tomaten

700ml Gemüsebrühe

Olivenöl

Paprikapulver Edelsüß

Pul Biber

Basilikum (getr.)

Salz

Pfeffer

 

Wie es geht:

Das Gemüse waschen und in Würfel schneiden. In einer Pfanne anbraten.

Bohnen und die gehackten Tomaten hinzugeben. Würzen.

Alles in einen Topf geben und mit der Gemüsebrühe auffüllen.

Basilikum hinzu geben.

Das ganze ca 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Fertig!

Paprika Aubergineneintopf2

Ein fixer Eintopf für kalte Tage.

 

Guten Hunger! sarah.

Lecker Sonntag – Paprika Safran Suppe

Ich wollte schon ganz lange mal was mit Safran kochen. Ich weiß nicht genau warum. Am Geschmack konnte es nicht liegen, denn bis jetzt hätte ich nicht genau sagen können wie es schmeckt. (Lecker!!) Ich glaube weil es nicht so ein Gewürz für alle Tage ist. Halt irgendwie etwas exotisches. Ein besonderes Gewürz für eine besonders leckere Suppe!

Paprika-Safran-Suppe1

Was du brauchst (2 Portionen)

3 Schalotten

2 große gelbe Paprika

1 rote Paprika

1 kleine Zucchini

700 ml Gemüsebrühe

Olivenöl

1 Zitrone

1 – 2 TL Zucker

1 kleine Dose Safranfäden

Salz

Pfeffer

 

Wie es geht

Schalotten schälen und fein würfeln. Die gelben Paprika waschen und würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten mit den Paprika ca. 3 Minuten dünsten.

Zucker drüberstreuen und leicht karamellisieren lassen.

Die Brühe und Safranfäden hinzugeben. Mit geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die rote Paprika und die Zucchini waschen und in kleine Streifen schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Gemüse darin andünsten lassen. Saft der Zitrone hinzu geben. Ca. 1 Minute köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe fein pürieren.

Mit den Gemüsestreifen servieren

 

Safran Paprika Suppe2

Geht fix und schmeckt wirklich sehr lecker. Ein richtes GuteLauneRezept

 

Peace. sarah.

Lecker Sonntag – Gefüllte Paprika mit Fetakäse

Ich liebe Paprika. Am liebsten diese verrückten neuen Orangen. Aber die roten sind auch ganz toll. Besonders lecker finde ich gefüllte Paprika. Gibt es bestimmt noch häufiger hier zu sehen. Hier eine Version gefüllt mit noch mehr Paprika, Reis und überbacken mit Feta. Lecker!

gefuellte Paprika mit Feta 1

Was du brauchst (4 Portionen):

6 rote Paprika

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 kleine Dose Mais

2 Tassen Reis

1 rote Chilli

100 ml Sojasahne

Olivenöl

2 – 3 EL Tomatenmark

Fetakäse (hier keine genaue Angabe. Kann ja jeder machen wie er mag)

Salz

Pfeffer

 

Wie es geht:

Zwiebeln, Chilli und Knoblauch fein würfeln. 2 Paprika waschen und fein würfeln. Mit den Zwiebeln und dem Knoblauch und der Chilli in einer großen Pfanne in Olivenöl andünsten.

Reis nach Anleitung kochen.

4 Paprika waschen, in Hälften teilen, von Kernen säubern und in eine geölte Auflaufform legen.

Den Fetakäse zerbröseln.

Wenn der Reis fertig gekocht ist, diesen zu dem gedünsteten Gemüse geben. Tomatenmark, Mais, Sojasahne und 2/3 des Feta mit in die Pfanne geben. Alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Paprikahälften mit der Reismasse füllen und mit dem restlichen Fetakäse bestreuen.

Das ganze ca 25 Minuten bei 200° (Ober- Unterhitze) backen lassen.

gefuellte Paprika mit Feta 2 gefuellte Paprika mit Feta 3

 

Tipp: Dazu passt eine einfache Tomatensauce und Salat!

 

Guten Appetit! sarah.