DIY – Freshe Boxenständer für den Schreibtisch

wdbth-boxenständer-1

Vorwort:

Ich habe mich seit ende 2014 als Creative Multimedia Producer selbständig gemacht (dela-media.com) und arbeite seit dem viel im Home-Office. Mein neues Arbeitszimmer soll mir viel Platz für kreativität bieten und einfach schön sein. Deswegen baue ich meine Einrichtung selbst und nach meinem Geschmack. Zusätzlich macht es Spaß und spart ordentlich Geld. :-D

Diese Einrichtungen werde ich in nächster Zeit bauen:
  • Regal (klein) < Fertig!
  • Sofa
  • Raumtrenner
  • Deckenlampe
  • Schreibtisch
  • Boxenständer < Fertig!
  • Terasse (im Sommer)

Für einen ordentlichen Multimedia Arbeitsplatz benötigt man neben einem Schreibtisch mit großer Tischplatte auch Boxen Ständer auf denen die Studio-Monitore platziert werden können. Die Ständer benötigt man, damit die Boxen auf Ohrhöhe positioniert sind. Und das ganze soll natürlich schick aussehen. Das ganze hat 20min gedauert und hat nichts gekostet, da wir die Reststücke alle im Keller hatten.
Ich schätze die Kosten auf max. 10€.

Was du an Material benötigst:

  • 4x Holzplatten
  • 4x Kupferrohr
  • 4x M10 Gewindestange
  • 8x M10 Muttern + Unterlegscheiben

wdbth-boxenständer-01

Welches Werkzeug sollte ich haben:
  • Stich-  oder Kreissäge (oder im Baumarkt kostenlos zuschneiden lassen)
  • Holzfeile
  • M10 Holzbohrer + Bohrmaschine
  • M10 Maulschlüssel
  • Metall Säge

Die Maße der Ständer ergeben sich aus der Grundfläche deiner Boxen. D.h. die Länge der Kupfer Stangen werden so berechnet:

Breite der Box – (2x dicke der Bretter) = Länge der Rohre

wdbth-boxenständer-08

Von dem Kupferrohr also 4x die ausgerechnete Länge Absägen. Danach die scharfen Kanten etwas abfeilen.

wdbth-boxenständer-03

Tipp: Lege Stoff oder einen Handschuh (Bild oben) zwischen Kupferrohr und Schraubstock. So zerkratzt das Rohr nicht.

wdbth-boxenständer-06

Alle Kanten schön Schmirgeln und feilen, um Splitter zu vermeiden und das Aussehen zu pimpen.

wdbth-boxenständer-05

Das Loch mit einem kleinen Aufsatz vorbrohren und dann mit einem 10mm Aufsatz auf den gewünschten Durchmesser bringen. Danach das Loch noch etwas glätten. Dafür eignet sich dieser Aufsatz (Bild oben).

wdbth-boxenständer-04

Vor dem zusammen bauen brauchst du noch 8x Gewindestange. Die Maße musst du selber errechnen:

Formel: Gesamte Breite + 2x 2cm Platz für Unterlegscheibe und Muttern links und rechts.

Die Reihenfolge beim zusammen setzten:

  1. Mutter und Unterlegscheibe auf einer Seite der Gewindestange schrauben
  2. Gewindestange durch das Loch führen und das Kupferrohr drauf
  3. Zweite Holzplatte drauf legen. Rohr ausrichten und fest schrauben.

Fertig!

wdbth-boxenständer-000

wdbth-boxenständer-00

Viel Spaß beim nach bauen!

 

– Felix

Easy – Fotohalter aus Holz

EasyDIYFotohalterausHolzTitel

Das war’s ja schon fast schon wieder mit dem Januar. Mannomann, das Jahr rast. Aber schön war’s bisher. 2015 du wirst der Killer. Ich spüre das. Das wird was mit uns beiden. Ganz bestimmt.

Zum Monatsende und zum Wochenende hier mal was ganz kleines, feines, für zwischendurch oder auf den letzten Drücker. Ein Fotohalter aus Holzresten. Prima für Postkarten, Schnappschüsse oder unmotivierende Aufwach-Botschaften in 15×13.

Was du brauchst

Holzklötze (Wir hatten im Keller noch geschliffene Holzlatten rumliegen. Diese hatten einen Durchmesser von 4×4,5cm, davon habe ich 8cm lange Stücke abgesägt)

Eine Säge (Ich hab einfach eine kleine Handsäge benutzt. Geht bestimmt auch mit einer elektrischen Stichsäge und anderem. Aber ich säge nun mal echt gerne mit der Hand…)

Schleifpapier

EasyDIYFotohalterausHolzWDBTH EasyDIYFotohalterausHolzWDBTH EasyDIYFotohalterausHolzWDBTHWie es geht

01Holzklötze in die gewünschte Länge sägen

02 Das mit dem Schnitt, der ja als Halterung für die Karte dient,  ist etwas intuitiv entstanden und wird wahrscheinlich schwer zu erklären sein. Ich versuche es trotzdem mal: Ich habe es erst mit einem 1cm tiefen, geraden Schnitt, genau in der Mitte eines Holzklotz ausprobiert. Leider ist dabei dann immer die Karte nach vorne übergekippt. Das fand ich doof und ja auch sinnlos, da man das Motiv so gar nicht richtig erkennen konnte. Also habe ich den Schnitt so ca. im hinteren Drittel der kurzen Seite angesetzt und schräg nach vorne gesägt. Sodass der Schnitt (ca.) unter der Mitte endet und eine Länge von ca. 1cm hat. …verstanden?!

So kippen die Bilder jetzt leicht nach hinten und werden somit viel schöner präsentiert!

03 Klötze abschmirgeln. Ggf. mit Beize oder Farbe nachbehandeln oder verzieren. Fertig!

EasyDIYFotohalterausHolzWDBTHSchnell und einfach gemacht und noch dazu umsonst (wenn man Holzreste zu Hause hat!) Eine kleine Bastelei für zwischendurch. Super auch als LastMinute GeschenkIdee.

I Like a lot! sarah.

 

 

 

DIY – kleines Regal günstig easy praktisch

wdbth_diy_kleines_Regal_00

Einleitung

Ich habe mich seit ende 2014 als Creative Multimedia Producer selbständig gemacht (dela-media.com) und arbeite seit dem viel im Home-Office. Mein neues Arbeitszimmer soll mir viel Platz für kreativität bieten und einfach schön sein. Deswegen baue ich meine Einrichtung selbst und nach meinem Geschmack. Zusätzlich macht es Spaß und spart ordentlich Geld. 😀

Diese Einrichtungen werde ich in nächster Zeit bauen:

  • Regal (klein) < Fertig!
  • Sofa
  • Raumtrenner
  • Deckenlampe
  • Schreibtisch
  • Boxenständer < Fertig!
  • Terasse (im Sommer)

Los geht’s!

Als erstes Tutorial in dieser Reihe zeig ich, wie man aus ein paar Teilen, die im Keller schlummern etwas schönes bauen kann. Für dieses Regal habe ich zum Beispiel eine alte Tischplatte zu passenden Regalbrettern geschnitten. Ich finde es ziemlich schön, wenn man altes auffrischen und in eine andere Form bringen kann.

Das Material brauchst du:
  • 2x 1m Gewindestangen  (M10 Gewinde)
  • Muttern mit M10 Gewinde
  • Regalbretter (die Maße kannst du an deine Bedürfnisse anpassen)
  • Dachlatten
  • Weiße Wandfarbe
  • Dübel + Schrauben
  • Schleifpapier

Ich schätze, wenn man alle Zutaten neu kaufen muss, kostet es ungefähr 20€. Ich musste nur die Gewindestangen und Muttern kaufen. Also ungefähr 5€!!!

wdbth_kleines_Regal_01

Die Nische neben der Tür soll sinnvoll genutzt werden, deswegen eigent sich dieser Platz perfekt für ein Regal als Stauraum und Ablage für schicke Items. Generell könnt ihr dieses Regal in allen Maßen auf eure Bedürfnisse anpassen.

Tipp: Genaues messen erspart viel Zeit und Frust!

Werkzeug:
  • Zollstock
  • Wasserwaage
  • Bleistift
  • Kreissäge (oder im Baumarkt kostenlos zuschneiden lassen)
  • Akkuschrauber + Aufsätze
  • Holzbohrer 4mm + 10mm
  • Schlagbohrmaschine
Dauer: ca. 5Stunden

wdbth_kleines_Regal_02

Nach dem Schneiden der Regalbretter müssen die Dachlatten auf die gleiche Länge geschnitten werden. Die Latten dienen später als Träger für die Regalbretter.
Die Latten mit der passenden Wandfarbe streichen, damit sie „unsichtbar“ werden und über nacht Trockenen lassen.

wdbth_kleines_Regal_03

Ich bin ein Freund von Vorlagen. Das markieren verkürzt sehr die Zeit und es wird genau der gleiche Abstand bei allen Markierungen. Bei meinem Beispiel habe ich mich für einen Abstand von 3cm von den Ecken entschieden. Dort werden die Löcher gebohrt, durch die später die Gewindestangen geführt werden. Also nur an der Vorderseite. Um Probleme beim Bohren aus dem Weg zu gehen, empfehle ich immer das Loch mit einer kleinen Bohrmine (4mm) vor zu bohren. So ist es viel einfacher und präziser.

Kleiner Tipp: Das Loch muss noch ein wenig größer werden, damit die 10mm Gewindestange auch durch das 10mm Loch passt. Also einfach etwas länger bohren und das loch ein wenig weiten. Das spart Nerven. Ich bin drauf rein gefallen…

wdbth_kleines_Regal_04
Wenn die Wandfarbe getrocknet ist kann es an die Vorbohrung der Dachlatten gehen.

Formel: Gesamtlänge / 3
Mein Beispiel: 84cm/3= 28cm

Also bei einem Abstand von 28cm das erste loch und das zweite dann bei 56cm. Auf geht es zur Montage.

wdbth_kleines_Regal_05

Da ich für den ersten Regalboden keine Dachlatte unter das Brett machen konnte, habe ich mich für ein wenig improvisation entschieden. Aber im Prinzip ist das Anbringen sehr simpel. Und muss bei jeder Etage wiederholt werden.

  • Die Dachlatte mit der Wasserwaage auf die gewünschte höhe bringen
  • Die vorher gebohrten löcher in der Dachlatte an der Wand Markieren
  • Mit dem Schlagbohrer Löcher Bohren
  • Dübel in das Loch und die Dachlatte mit Schrauben befestigen

Tipp: Ich empfehle die Schritte von Latte zu Latte zu wiederholen. Also, wenn die Dachlatte montiert ist, den nächsten abstand messen und von vorn… Erst alles anzeichnen und bohren funktioniert nicht so genau. Am besten mit zwei Personen Anbringen.

wdbth_kleines_Regal_06

Bei mir ist der Abstand der Regalbretter 33cm. So passt ein Aktenordner dazwischen. Bau dir den Abstand, wie du ihn magst.

Wenn alle Dachlatten an der Wand befestigt sind kommt das montieren der Regalbretter. Auch hier gibt es eine genaue Reihenfolge:

  • Gewindestangen mit der ersten Mutter versehen
  • Mutter auf Höhe der ersten Dachlatte drehen (Bild oben linke Seite)
  • Brett von oben durch die Gewindestangen führen
    (und… den Tipp mit dem weiten beachtet?)
  • Brett an der hinteren Seite von oben mit einer langen Holzschraube befestigen (Bild oben rechte Seite)
  • Das Regalbrett mit Wasserwaage und den Muttern ausrichten
  • Dat hält bombisch!

Das ganze Wiederholen, bis das Regal auf einmal fertig ist. Gratulation!

wdbth_kleines_Regal_07

Viel Spaß beim nach bauen!

– Felix

1 2 3 4