DIY – Kissenbezüge mit Ösenverschluß

DIYKissenbezuegeTitelNichts ist schöner als ein Bett/Sofa mit vielen vielen Kissen. Zwar nicht unbedingt gut für den Nacken und meistens fliegen die 8000 Kissen vor dem Schlafengehen eh auf den Boden. Aber es sieht einfach immer so schön gemütlich aus. Wie eine Wolke. I like a lot! …auch wenn es unpraktisch ist.

Da ich noch viele 40×80 Kissenfüllungen über hatte, habe ich am Wochenende Kissenbezüge gebastelt:

DIYKissenbezuege (1)

Was du brauchst

80×80 Kissenbezüge. Nähfreunde brauchen bestimmt nur weißen Stoff und die nähen sich dann den kompletten Bezug selber. Ich hab das leider nicht so drauf und versuche immer mit einer möglichst geringer Nähtätigkeit durch Leben zu kommen. Es klappt ganz gut soweit

Stoffmalfarbe

Pinsel

Stoffmarker

Plastiktüten oder Folie

Nähmaschine

 

Wie es geht

DIYKissenbezuege (7)

01 Die Plastiktüten zwischen die Stofflagen der Kissenbezüge legen. Mit einem breiten Pinsel und der Stoffmalfarbe habe ich die Kissenbezüge von einer Seite mit breiten Streifen bemalt. Auf der anderen Seite habe ich mit den Stoffmarkern ein Punktemuster angebracht. Aber da kann man sich ja austoben. Ich finde die verwischten Blockstreifen super. Ein bisschen wie eine Backsteinmauer

02 Nachdem die Farbe vollständig getrocknet ist, diese mit einem Bügeleisen fixieren

03 Die Kissenbezüge in der Mitte falten und mit einer Schere durchschneiden

04 Die Schnittestellen mit der Nähmaschine zusammen nähen

Die kurzen Seiten der Kissen sollten die Verschlussseiten sein. Ich habe ziemlich lange überlegt wie ich die Kissen verschließen soll, womit mir dann meine Nähskills wieder einen Strich durch die Rechnung machen. Reisverschlüsse finde ich persönlich immer super an Kissen, aber ca 40cm lange RSV waren mir einfach zu teuer (…und mir fehlen die Skills). Im Knöpfe annähen bin ich aber auch ziemlich schlecht. Beim durchsehen meiner Nähkiste ist mir ein ÖsenSet in die Hände gefallen.  Da kam mit die Idee die Kissen mit eben diesen Ösen zu verschließen.

DIYKissenbezuege (3)

Was du brauchst

ÖsenSet aus der Kurzwarenabteilung im Stoffladen

Bleistift

Schere

Hammer

Wollgarn

Wie es geht

DIYKissenbezuege (8)

01 Mit einem Bleistift die Markierungen für die Ösen setzten. Auf beiden Stoffseiten je zwei einander gegenüberliegende Ösen planen

02 Mit der Schere kleine Löcher in den Stoff schneiden

03 Nach Anleitung die Ösen am Stoff anlegen und mit dem Hammer festhauen

04 Die Ösen mit Garn zusammen binden und die Kissen so verschließen

DIYKissenbezuege (2)

Die Kissen sind zwar, wie zu Anfang schon vermutet, aus praktischen Gründen aufs Sofa gewandert. Dort machen sie aber auch eine top Figur. Ich bin von der Verschlussidee immer noch total begeistert. Eine preiswerte und fixe Idee für Nähfaulpelze wie ich es einer bin!…außerdem macht es ziemlich Spaß die Ösen festzukloppen. Tolle Sache!

sarah.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*